logo

Event Information

  • Di
    11
    Apr
    2017

    Die Schweizer Landwirtschaft stirbt leise

    19 Uhr im Sphères, Zürich

    Buchvernissage und Podiumsdiskussion mit Wendy Peter (Bäuerin und Redakteurin Bioforum), Ursina Eichenberger (Ortoloco), Hugo Caviola (Beirat Sprachkompass) und der Autor selbst.
    Das Podium soll von Thomas Häusler moderiert werden.

    Was bedeutet es, wenn sich Bauern heute „Produzenten“ nennen, auf ihrem Bauernhof „automatische Melksysteme“ betreiben und eine „maximale Milchleistung“ anstreben? Was bedeutet „gesunder Wettbewerb“ in der Debatte ums Bauernsterben, was „maschinell-industrielle“ Landwirtschaft“?

    Die heutigen Agrardebatten sind durch eine technische Sprache und von ökonomischen Vorstellungen geprägt. Nur schwierig lassen sich die Bilder, die durch sie evoziert werden, in Einklang bringen mit dem ursprünglichen Verständnis von bäuerlicher Tätigkeit, der Arbeit mit dem Boden, den Pflanzen und den Tieren. Gemäss Jakob Weiss führt der heutige Agrardiskurs dazu, dass sich die Bauern zunehmend von ihrer Arbeit und ihrer ursprünglichen Lebensform entfremden. Er zeigt in seinem Buch auf, wie alltäglich die technische Sprache und das ökonomische Denken im Diskurs über Landwirtschaft geworden sind und dass dies gravierende Fehlentwicklungen in der Landwirtschaft nach sich zieht: Automatisierung und Rationalisierung führen zu einer maschinell-industriellen Intensivierung in der Landwirtschaft. Ca. 200‘000 landwirtschaftliche Betriebe gab es in der Schweiz im Jahr 1950, heute ist die Zahl auf aktuell 55‘000 geschrumpft.

    Es ist die schonungslose Analyse der maschinell-industriell betriebenen Landwirtschaft, die ihre eigene Basis zerstört. Und das zornige Plädoyer für eine Landwirtschaft, in der Kleinbetriebe mehr zählen als Grossbetriebe, Nachhaltigkeit wichtiger ist als Profit.

    Das Buch erscheint im Orell Füssli-Verlag - zum Flyer gehts hier →

 

Interessante on-line Veranstaltungskalender:

  • agridea: Kurse der „landwirtschaftlichen Beratungszentrale“  >>>
  • bioaktuell: Agenda der „Plattform der Schweizer Biobauern und Biobäuerinnen“ >>>
  • Bioterra, Kurse und Agenda der „Organisation für Bio- und Naturgarten“ >>>
  • Pro Spezie Rara Veranstaltungen >>>
  • schweizerbauer >>>
  • Schweizerische Vereinigung für Landesplanung VLP-ASPAN: Agenda >>>
  • Slow Food (Schweiz) Anlässe >>>
  • Strickhof Fachkurse und -tagungen >>>
  • uniterre Veranstaltungen >>>