logo

1/18: Demokratie und nachhaltige Wirtschaft

2018 will der Bund “das Potenzial des Kulturerbes für eine demokratische und nachhaltige Entwicklung der Gesellschaft sichtbar machen”.  Demokratie und Nachhaltigkeit in Ernährung, Wirtschaft und Wissenschaft sind auch die Themen in diesem Newsletter:

Der Generalstreik vor fast hundert Jahren
Es brauche eine Neudeutung der Ereignisse von 1918, nicht die Versorgungsunsicherheit, sondern primär die Angst vor dem Kommunismus hätte zum Streik geführt lesen

Ernährungsdemokratie jetzt! 
Die Ziele sind mutig: Ernährungssysteme transformieren und eine Agrar- und Ernährungswende herbeiführen. Aus den USA kommend erobert die basisdemokratische Bewegung nun Europa und die Schweiz. Martina Brun berichtete vom ersten Kongress zur Vernetzung der Ernährungsräte in Essen. lesen
(ev. vormerken:  am 20.3.18 wird das Ernährungsforum Zürich gegründet)

Hans Christoph Binswanger
Er galt als Vater der landwirtschaftlichen Direktzahlungen. Er hat als überragender Volkswirtschaftler wesentlich dazu beigetragen, die besondere Stellung der Landwirtschaft in der Volkswirtschaft aufzuzeigen und auch die Argumente, warum und wie sie erhalten werden muss. Diese Argumente leben weiter.  Wir bleiben dem Verstorbenen in grosser Dankbarkeit verbunden.  lesen

Vorwärts zur Mässigung – Perspektiven einer nachhaltigen Wirtschaft 
Hans Christoph Binswanger war überzeugt, dass eine nachhaltige Wirtschaftsweise realisiert werden kann – und erklärte auch gleich, wie das möglich sein könnte. lesen

Neue Züchtungstechnologien und alte Sorten
Mit minimalem Aufwand höchste Qualitäten zu ernten, mit leistungsfähigen Pflanzen, standortangepasst auch unter veränderten Umweltbedingungen gute, stabile Erträge erwirtschaften; das ist das Ziel in der Pflanzenzüchtung für umweltschonendes Wirtschaften. lesen

Print Friendly, PDF & Email
Datum:Februar 08, 2018